8. Orgelzyklus 2021

Wann

31. Oktober 2021    
17:00

Wo

Pfarrkirche St. Lambertus
Bergstr. 2 , Trd.-Bergheim, NRW, 53844

Veranstaltungstyp

Karte nicht verfügbar

8. Orgelzyklus 2021
„Ein königlicher Geburtstag“ – 125 Jahre Steinmeyer-Orgel

Film trifft Orgel – Stummfilmimprovisation live

Seit nun mehr acht Jahren besitzt die Kirche St. Lambertus in Troisdorf-Bergheim eine einzigartige Orgel, die mit Ihrer wunderbaren Klangsprache Menschen aus der gesamten Region in Ihren Bann zieht. 2013 fand die historische Orgel, die 1896 von der damals höchst prominenten Orgelbauwerkstatt Steinmeyer erbaut wurde, den Weg nach St. Lambertus. Seitdem findet alljährlich, 2021 in der achten Auflage, der Orgelzyklus statt. Für 2021 hat sich Simon Botschen, Seelsorgebereichsmusiker und künstlerischer Leiter des Orgelzyklus, ein vielfältiges und attraktives Jubiläumsprogramm überlegt. Darüber hinaus bettet sich das Jubiläum auch wunderbar in das Jahr ein, denn der Deutsche Musikrat kürte die Orgel zum „Instrument des Jahres 2021“.

Die nächste Veranstaltung findet am Sonntag, den 31. Oktober 2021 um 17 Uhr statt. Im Rahmen dieses Konzertes tritt die Steinmeyer-Orgel in einen Dialog mit dem Stummfilm „Faust“. Der Würzburger Domorganist Prof. Stefan Schmidt, einer der herausragenden Improvisatoren seiner Generation, wird die Filmmusik live improvisieren, die die Zuschauer tief in die mystische Welt entführen wird.

211005 Orgelzyklus Plakat Schmidt

Der Film „Faust“ schlug zu seiner Zeit 1926 ein wie ein Paukenschlag! Mit ihrer Verfilmung der Faust-Sage erheben Friedrich Wilhelm Murnau und Emil Jannings das damals oft misstrauisch beäugte Kino in den Rang der hohen Kunst. Größte Tragik und abgründiger Humor finden hier nebeneinander Platz. In der Rolle des Mephisto entfaltet Jannings sein ganzes Können: Er ist verschmitzt und ordinär, dämonisch und voller Begehren. Zugleich bietet „Faust“ ein Spektakel für die Augen: mit seiner malerischen Finesse, seinen neuartigen Tricks und seiner wunderbaren Eleganz. Es ist ein ergreifendes Filmgemälde, das stilisierte Ästhetik, phantastische Atmosphäre und wilde Romantik gleichermaßen atmet. Die Geschichte des Dr. Faust, der von Mephisto in Versuchung geführt wird, erzählt Hans Kyser frei nach Volkssage und Goetheinterpretation. Murnau macht daraus eine beispiellose, himmelanstürmende und verführerische Abenteuerreise, die Faust (Gösta Ekman) und Mephisto durch eine finster-schaurige Welt führt und direkt in den Armen des lieblichen Gretchens (Camilla Horn) endet.

 Für den Besuch der Veranstaltung einer der 3G-Nachweise (getestet, geimpft, genesen) vorzulegen.

Katholischer Pfarreiengemeinschaft Siegmündung
Pressemitteilung vom 05. Oktober 2021, 18:13 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.