Landrat unterstützt Kreisjugendfeuerwehren

Spende statt Weihnachtspost:
Landrat unterstützt Kreisjugendfeuerwehren

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – In bewährter Tradition verzichtet Landrat Sebastian Schuster auch in diesem Jahr auf schriftliche Weihnachtsgrüße und hilft mit dem gesparten Porto dort, wo das Geld gebraucht wird.

In diesem Jahr geht die Spende an den Kreisjugendfeuerwehrverband e.V. im Rhein-Sieg-Kreis.

„Gerade in diesem Jahr hat uns die Flut durch Unwetter Bernd gezeigt, wie schnell ein Katastrophenfall auch den Rhein-Sieg-Kreis im wahrsten Sinn ´überrollen´ kann. Alle Hilfsorganisationen – auch die Feuerwehren im Kreisgebiet – sind über sich hinausgewachsen, um den unzähligen Betroffenen in der Not beizustehen und dringend notwendige Hilfe zu leisten. Ehrenamtlich arbeitende Wehren brauchen gut ausgebildeten Nachwuchs. Die bestmögliche Betreuung und Ausbildung der Kinder und Jugendlichen sichern den Fortbestand der unverzichtbaren Feuerwehren im Rhein-Sieg-Kreis. Ihre Arbeit und Angebote vor Ort im Rhein-Sieg-Kreis sind deshalb wichtiger denn je“, ist Landrat Sebastian Schuster überzeugt.

Deshalb wird das diesjährige eingesparte Porto in Höhe von 500 Euro für die zukunftsweisende Arbeit des Kreisjugendfeuerwehrverbands gespendet.


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung Nr. 658 vom 10 Dezember 2021, 10:46 h

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.